Satzung des Fördervereins der Grundschule Kellersberg/Ost – Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Alsdorf Primarstufe, Offene Ganztagsschule, Pommernstraße 2a in 52477 Alsdorf

 

§ 1

Name, Sitz und Geschäftsjahr

 

  • Name                          Der Verein führt den Namen:

Förderverein der Grundschule Kellersberg/Ost e. V.

 

  • Sitz                             Der Verein hat seinen Sitz in Alsdorf-Ost.

Die Geschäftsanschrift lautet: Pommernstraße 2a in 52477 Alsdorf.

 

  • Geschäftsjahr             Das Geschäftsjahr ist das Schuljahr in NRW.

 

 

§ 2

Zweck und Aufgaben des Vereins

 

  • Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

 

  • Die Aufgaben des Vereins bestehen darin, die schulischen Belange der Grundschule zu fördern und diese bei der Erziehungs- und Bildungsarbeit materiell und ideell zu unterstützen, sowie die Verbindung zwischen Schule, Stadtteilgemeinschaft und Elternschaft zu pflegen. Dieses kann z. B. durch zusätzliche Fördermaßnahmen und Sachbeschaffungen erreicht werden. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Unterstützung bedürftiger Schüler, sowie durch die Unterstützung der OGS (Offene Ganztagschule) .

 

  • Der Verein soll in das Vereinsregister eingetragen werden.

 

 

§ 3

Mitgliedschaft

 

  • Die Mitgliedschaft kann von jeder natürlichen oder juristischen Person durch eine schriftliche Beitrittserklärung erworben werden.

Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme in den Verein. Die Mitgliedschaft ist freiwillig. Alle Ämter werden ehrenamtlich geführt.

 

  • Die Mitgliedschaft endet:
  • durch Tod,
  • durch Austritt (Der Austritt kann nur zum Ende eines Geschäftsjahres in schriftlicher Form erfolgen.)
  • durch Ausschluss (Der Ausschluss erfolgt durch Beschluss des Vorstandes und ist dem Mitglied schriftlich mitzuteilen.)

Mit Beendigung der Mitgliedschaft erlöschen alle etwaigen Ansprüche an den Verein. Es erfolgt keine Rückzahlung von Beiträgen oder anderen Aufwendungen.

 

§ 4

                                                     Beiträge und Mittel

  • Die zur Erreichung seines Zweckes benötigten Mittel erwirbt der Verein durch Mitgliedsbeiträge, Spenden oder sonstige  Zuwendungen. Der Mitgliedsbeitrag ist jeweils im ersten Monat des Schuljahres für das laufende Schuljahr zu entrichten.

 

  • Die Mittel dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Es dürfen keine Personen durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

 

  • Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

 

§ 5

Organe des Vereins

  • Die Mitgliederversammlung
  • Der Vorstand

 

§ 6

Mitgliederversammlung

  • Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins. Sie findet mindestens einmal jährlich statt. Die Einladung hat unter Angabe von Tagesordnung, Ort und Zeit mindestens zwei Wochen vorher durch den Vorstand zu erfolgen.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist innerhalb eines Monats einzuberufen, wenn mindestens der zehnte Teil der Mitglieder die Berufung schriftlich unter Angabe von Gründen verlangt.

 

  • Der Mitgliederversammlung obliegen insbesondere:
    • Die Entgegennahme der Tätigkeitsberichte von Vorstand und Kassenprüfer;
    • Die Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstands;
    • Die Wahl des Vorstands;
    • Die Wahl des Kassenprüfers;
    • Die Festlegung der Beiträge;
    • Die Beschlussfassung über Anträge;
    • Satzungsänderungen

 

§ 7

Wahlen und Abstimmungen

  • Bei Beschlussfassung entscheidet die einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Stimmengleichheit bedeutet Ablehnung.

Satzungsänderungen bedürfen einer Zustimmung von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder.

 

  • Die Abstimmungen können sowohl geheim als auch offen stattfinden.

 

  • Über Beschlüsse ist eine Niederschrift anzufertigen und vom Protokollierenden zu unterzeichnen.

 

 

§ 8

Vorstand und Beirat

 

  • Der Vorstand setzt sich zusammen aus:
  • dem/der Vorsitzenden
  • dem/der Geschäftsführer/in
  • dem/der Kassenwart/in.

 

Die Wahl des Vorstands erfolgt für die Dauer von zwei Jahren. Die Mitglieder des Vorstands sind im Verhinderungsfall gegenseitig vertretungsberechtigt. Der Vorstand bleibt bis zu einer Neuwahl im Amt.

 

  • Der Beirat setzt sich zusammen aus:
  • dem/der Vertreter/in der Schulleitung,
  • dem/der Vertreter/in der Schulpflegschaft
  • dem/der Vertreterin der OGS (offenen Ganztagsschule).

 

§ 9

Aufgaben des Vorstands und des Beirats

 

  • Dem Vorstand obliegt die Geschäftsführung des Vereins. Beschlüsse sind schriftlich niederzulegen und von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeichnen.

Zwei Vorstandmitglieder vertreten den Verein nach außen hin.

 

  • Der Beirat nimmt grundsätzlich an den Vorstandssitzungen in beratender Funktion teil.

 

§ 10

Rechnungsprüfer

 

Einmal jährlich ist eine Kassenprüfung vorzunehmen. Die Rechnungsprüfer dürfen nicht dem Vorstand angehören.

 

§ 11

Auflösung

 

  •  Über die Auflösung des Vereins entscheidet  die Mitgliederversammlung. Die Auflösung erfolgt, wenn drei Viertel der anwesenden  Mitglieder dies beschließt.

 

  • Verbleibende finanzielle Mittel sowie Sachmittel fallen bei Auflösung oder Wegfall steuerbegünstigter Zwecke an die Stadt Alsdorf (Schulamt) zur Weiterleitung an einen steuerbegünstigten Förderverein der Grundschule Kellersberg/Ost.

 

§ 12

Inkrafttreten

Die Satzung tritt mit Eintragung im Vereinsregister in Kraft.